Motivation: Nur wenn wir Dinge gerne tun, bleiben wir auf Dauer dran

Wie Motivation gelingt und wir mehr Bewegung in den Alltag bringen: Sportpsychologe Dr. Thomas Ritthaler von Sportpsychologie München im Interview mit Diana Faust in der Apothekenumschau vom 01.06.2019

Sie lieben es, auf dem Tennisplatz Bälle zu schlagen? Dann stellt sich die Motivation für das nächste Match von alleine ein. Es ist dasselbe Prinzip wie bei Kindern, die spielen. „Sie tun das aus sich heraus, weil es Ihnen Spaß macht“, sagt der Sportpsychologe und Coach Dr. Thomas Ritthaler aus München.

Für Ritthaler genauso wichtig: „Nehmen Sie den Druck raus!“ Mit Druck geht es nicht – nur mit Freude am Tun. Richten Sie also Ihren Blick und Ihre Energie auf den Prozess, nicht auf das Ergebnis. Das kommt dann ganz von alleine. Also los!

Hier zum gesamten Artikel

2019-06-01T19:44:27+02:001. Juni 2019|